Home | Kontakt  

Krätze

Allgemein

Erreger: Milben (Sarcoptes scarbiei). ca 0,2-0,5 mm groß

Lebenszyklus der Milbe

Weibliche Tiere graben sich nach der Befruchtung in die Hornschicht der menschlichen Haut, bilden dort Gangs und legen bis zu vier Wochen lang taglich 2-4 Eier ab. Nach 3-7 Tagen schlüpfen die Larven, wandern an die Hautoberfläche und bleiben dort bis zur Geschlechtsreife (14-16 Tage später). Mdnnliche Tiere leben nur auf der Hautoberfläche und sterben nach der Befruchtung des Weibchens.

Lebensdauer der Milbe

Ca. 4 Wochen unter der Haut des Menschen (=Wirt). Außerhalb des Wirtes sind Milben kaum lebensfähig. Sie sterben bei einer Temperatur unter 13 C nach 2 Tagen bzw. bei einer Temperatur über 50 C nach ca 10 min. Bevorzugt befallene Körperteile des Menschen: Hautfalten und Gelenkbeugen an Handen und Füßen, Achselfalten, Gesäß, Genitalbereich.

Sichtbare Zeichen

Milbengänge unter der Haut, ca.2-4 mm, lang, mit knötchenartiger Erhebung am Ende. 2-4 Wochen nach Befall Juckreiz, besonders bei Bettwärme. Krätzreaktionen führen u.U. zu eitrigen, bakteriellen Infektionen. Ein zusätzlicher Hautausschlag als Ausdruck einer immunbiologischen Auseinandersetzung des Körpers mit dem Milbenbefall kann ca. vier Wochen nach der Infektion auftreten. Der Ausschlag besteht aus Knötchen und Bläschen am ganzen Körper, die in der Regel jedoch nicht mit Milben besetzt sind. Übertragung von Mensch zu Mensch: Bei engem körperlichem Kontakt, besonders bei Bettwärme; seltener über befallene Wäsche oder Kleidung.

Behandlung

Gut wirksame, äußerliche anzuwendende Mittel stehen zur Verfügung, die jedoch bei unsachgemäßer Anwendung schädliche Nebenwirkungen haben können. Evtl. Wiederholung der Behandlung nach 1-2 Wochen notwendig. Deshalb: Zur Diagnosestellung, Behandlungsanleitung und Feststellung des Behandlungserfolges unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Empfehlungen zur Verhütung von Ansteckung

Ärztliche Kontrolle und ggf. Behandlung von allen Familienangehörigen, Mitgliedern von Wohngemeinschaften, engen Freunden. Körperliche Reinlichkeit. Handtücher, Waschlappen, alle für die Körperpflege bestimmten Gegenstände, Kleidungsstücke und Bettwäsche sollten täglich gewechselt und nicht von mehreren Personen gemeinsam benutzt werden.

Abtötung von Milben auf Wäsche, Kleidungstücken und anderen Gegenständen ist möglich durch:
Oberhitzen: z.B. Wäsche 10 Minuten bei mindestens 50 C waschen;
Unterkühlen:Gegenstände 2 Tage lang unter 10 C (plus) lagern;
Austrocknen:Gegenstände 1 Woche lang unter Verschluß halten.

Vorschriften des Bundes-Seuchengesetzes (S 45): Personen, die an Krätze erkrankt sind oder bei denen Krätzeverdacht besteht, dürfen Kindergärten und Schulen nicht besuchen, bis nach dem Urteil des behandelnden Arztes oder des Gesundheitsamtes eine Weiterverbreitung der Krankheit nicht mehr zu befürchten ist.



Leistungsspektrum >>